JAHRESPROGRAMM 2017

Museumsfuehrungen1Liebe Besucherinnen und Besucher,
auch im Neuen Jahr habe wir uns wieder für Sie ins Zeug gelegt und präsentieren Ihnen unser Jahresprogramm. Im Volkskundlichen Gerätemuseum erwartet Sie wieder neben tollen und informativen Ausstellungen auch ein reichhaltiges Kulturangebot. Schöne und unterhaltsame Feste und Musikveranstaltungen runden das Programm für Alt und Jung wieder ab. Terminänderungen und weitere Termine werden im Internet und in der regionalen Presse bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine schöne Zeit.

Hier gibt es das Jahresprogramm zum Download…


  • Sa
    18
    Mrz
    2017
    So
    10
    Sep
    2017
    10.00 - 17.00 Uhr

    „Verteufelt, verlockend, verflixt.
    Giftpflanzen – gefährlich und heilsam“

    vom 18. März 2017 bis 10.September 2017 im Gerätemuseum Bergnersreuth

    Verwurzelt am Standort, bleiben den Pflanzen meistens nur ihre Dornen oder Stacheln, um sich gegen hungrige Fressfeinde zu schützen. Daneben gibt es aber auch die Pflanzen mit dem besonderen Etwas – dem Gift. Eine sehr wirkungsvolle Erfindung der Natur, denn oft sind die Pflanzen nicht nur betörend schön, sondern enthalten auch komplizierte Stoffe, die ebenso todbringend wie heilsam wirken können. In Deutschland  gibt es ca. 200 giftige Pflanzenarten und unzählige ebenso toxische Unterarten. Die neue Ausstellung im Gerätemuseum Bergnersreuth, konzipiert von der Umweltberatung Nord e.V. und dem Loki Schmidt Haus Hamburg, nimmt die gefährlichsten unter den Giftpflanzen in den Fokus: „die giftigen 13“.

    An jeder der dreizehn Themenstationen wird ein Vertreter der toxischen Spitzenreiter, wie Blauer Eisenhut, Eibe und Goldregen, im Porträt vorgestellt. Gezeigt werden botanische Informationen, Hinweise auf Heilwirkung, historische Begebenheiten, Hexenglauben und Kriminalfälle. Ergänzt wird die Schau durch spannende Exponate aus der Arzneipflanzensammlung des Loki Schmidt Hauses in Hamburg. Keramik-Reibschalen zum Zerkleinern oder Strecken toxischer Substanzen, Handwaagen und pharmazeutische Gefäße geben einen Einblick in die heikle Arbeit eines Apothekers, denn schon Paracelsus wusste: „Die Dosis macht das Gift.“

    So werden fast alle ausgestellten Substanzen, noch heute in homöopathischer Dosis als Arzneimittel verwendet. Der Besucher erfährt, warum Rizinusöl ein altbewährtes Heilmittel ist, obwohl die Rizinussamen zu den giftigsten bekannten Pflanzenteilen gehören. Und auch der Londoner Regenschirmmord geht auf das Konto des sogenannten Wunderbaums. Zwischen Heilung und Verderben liegt eben oft nur ein schmaler Grat.

    Ansprechpartner:
    Gerätemuseum Bergnersreuth
    c/o Yvonne Müller M.A.
    Wunsiedler Straße 15-17
    95659 Arzberg- Bergnersreuth
    Tel: 09233-5225, muellery@fichtelgebirgsmuseum.de

    Erfahren Sie hier mehr zur Ausstellung...

  • So
    28
    Mai
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    am 28.05.2017 ab 14.00 Uhr mit Beate Roth
    im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

    Wildkräuter übertreffen in ihrem Vitamin-, Eisen- und Mineralstoffgehalt die Kulturpflanzen um ein Vielfaches. Rund um das Gerätemuseum finden sich viele Kostbarkeiten auf den Wiesen und am Wegesrand, die zu schmackhaften Gerichten verarbeitet werden können. Dabei übertreffen Wildkräuter in ihrem Vitamin-, Eisen- und Mineralstoffgehalt die Kulturpflanzen um ein Vielfaches. Bei einem Rundgang stellt Beate Roth, ihres Zeichens Wildkräuter-Köchin, heimische Pflanzen und essbare Kräuter vor, benennt mögliche „Verwechslerpflanzen“ und erläutert die verschiedenen Arten der Zubereitungen. Die Teilnehmer können bei dieser Wanderung natürlich fleißig sammeln und fotografieren. Danach wird’s richtig lecker: Aus den vorgestellten Kräutern zaubern alle Teilnehmer gemeinsam ein wildes 4-Gänge-Menü, dass bei schönem Wetter in blumiger Umgebung im Freien genossen wird. Selbstverständlich erhalten alle Teilnehmer die Rezepte der gekochten Gerichte und weitere Vorschläge für zu Hause.

    Der Kurs kostet 30,00 €. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung oder Sonnenschutz, ein kleiner Korb zum Sammeln und eventuell ein Fotoapparat, um sich die gesammelten und vorgestellten Kräuter besser merken zu können. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Anmeldungen ab sofort im Gerätemuseum unter: 09233-5225

  • Sa
    17
    Jun
    2017
  • So
    18
    Jun
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    mit Beate Roth
    Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl

  • Di
    20
    Jun
    2017
    18.00 - 21.00 Uhr

    mit Andreas Schmiedinger, Lernort Kultur Natur Fichtelgebirge e.V.
    Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl

  • So
    25
    Jun
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    in Kooperation mit dem Imkerverein Arzberg
    Vortrag von Dr. Friedgard Schaper, ehemalige Leiterin d. Fachzentrums
    Bienen an der Bay. Landesanstalt für Wein- und Gartenbau Veitshöchheim

  • Sa
    01
    Jul
    2017
    10.00 - 17.00 Uhr

    in Kooperation mit dem Imkerverein Arzberg
    Anmeldung erforderlich unter T. 09233/1861 oder wieland.haecker@online.de

  • So
    02
    Jul
    2017
    14.00 Uhr

    mit Friedrich Schmelzer, Leiter der Museumsapotheke Bad Windsheim

  • Mo
    03
    Jul
    2017
    Fr
    07
    Jul
    2017
    9.00 - 12.00 Uhr

    Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.

  • Do
    20
    Jul
    2017
    19.00 Uhr

    mit Dr.rer. nat. Klaus Bsonek, Apotheker,
    gepr. Pilzsachverständiger Deutsche Gesellschaft für Myologie

  • So
    30
    Jul
    2017
    13.00 - 17.00 Uhr

    mit Beate Roth
    Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl

  • So
    06
    Aug
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V.,
    mit Livemusik

  • Mi
    16
    Aug
    2017
    10.00 - 15.00 Uhr

    mit Regina Maria Rosner,
    Anmeldung erforderlich unter T. 09233-4040, begrenzte Teilnehmerzahl

  • So
    10
    Sep
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    Finissage der Ausstellung „Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen - gefährlich und heilsam“

  • Sa
    23
    Sep
    2017
    14.00 - 17.00 Uhr

    mit Claudia Büttner,
    Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, Landkreis Wunsiedel

  • Mi
    04
    Okt
    2017
    16.00 Uhr

    mit Claudia Büttner,
    Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, Landkreis Wunsiedel

  • So
    15
    Okt
    2017
  • Sa
    04
    Nov
    2017
  • Mi
    13
    Dez
    2017