AKTUELL

Kurs Saatgutworkshop: Saatgut selbst vermehren – Samengärtnerei für den Hausgarten

am 07.10.2017 von 10-16 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth
mit Barbara und Martin Keller von Open House, Mainstockheim

Im eigenen Garten Saatgut selbst gewinnen – am besten aus seinen Lieblingssorten – ist ein besonderes gärtnerisches Anliegen und die Vorteile liegen auf der Hand: Das Saatgut muss nicht regelmäßig neu gekauft werden und meist erntet man so viel Saatgut, dass man es teilen und tauschen kann. Wird eine Sorte sogar über einen längeren Zeitraum vermehrt, erhält man schließlich eine perfekt an den Standort angepasste Sorte. Zudem unterstützt die Vermehrung alter Sorten auch die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt. Wer Saatgut für den Eigenbedarf herstellen möchte, muss jedoch ein paar Grundlagen wissen. Im Kurs erhalten Sie ausführliche Informationen zur Erhaltungspraxis bei verschiedenen Gemüsen. Die Experten Barbara und Martin beantworten Fragen zu samenfesten Sorten sowie Hybriden und geben botanische Basisinformationen zu Blüten und zur Vermehrung von Pflanzen. Im Anschluss werden zahlreiche Methoden zur Saatgutreinigung vorgestellt sowie die Auslese zur Sortenerhaltung thematisiert. Anhand zahlreicher praktischer Übungen können Sie die verschiedenen Nass- und Trockenreinigungsverfahren für Saatgut kennenlernen und ausprobieren, damit der eigenen Saatgutgewinnung für den Gemüseanbau im heimischen Garten nichts mehr im Wege steht.

Der Kurs kostet 35,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen und weitere Informationen im Gerätemuseum unter: 09233-5225

Zu den Kursleitern:
Barbara Keller ist Gärtnerin und begann 2006 bei den Kitzinger Grünen mit der Arbeit gegen Agrogentechnik. Sie initiierte das Bündnis Gentechnikfreier Landkreis Kitzingen und gründete die Initiative Frauen für die Vielfalt. Parallel dazu beschäftigt sie sich seit Jahren mit der Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und pflegt historische Sorten. Martin Keller ist Architekt, Energieberater und Schreiner. Für ihn sind sein Gemüsegarten und eine kleine Obstwiese ein Stück Unabhängigkeit, die es zu bewahren und schützen gilt- auch vor der Agrogentechnik. Daraus entwickelten sich Kontakte, aber auch das Bewusstsein aktiv zu werden um die Nutzpflanzenvielfalt zu erhalten. 2010 gründeten sie Open House, eine Projektwerkstatt für nachhaltige Lebensentwürfe, die regelmäßig das größte Saatgutfestival in Deutschland organisieren. Weitere Informationen unter www.openhouse-site.de.

Pflanzen- und Staudentauschbörse

mit Claudia Büttner, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege im Landkreis Wunsiedel am 23.09.2017 ab 14 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth

Mit schnellen Schritten nähert sich mit dem Herbst eine Jahreszeit, die dank der tiefstehenden Sonne Blumen, Laub und Fruchtstände im Garten in ein besonderes Licht taucht. Alle Gartenfreunde wissen auch, dass nun eine arbeitsreiche Zeit bevorsteht. Die Beete fürs nächste Jahr müssen vorbereitet, die Sträucher, Stauden und die Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Das Volkskundliche Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth lädt daher wieder zur traditionellen Pflanzen- und Staudentauschbörse ein. Pflanzen, Stauden, Sträucher, Bodendecker, Kräuter und Ableger jeglicher Art wechseln dabei die Besitzer. Gemütlich bei Kaffee und Kuchen kann sich zusammengesetzt, gefachsimpelt und getauscht werden und Claudia Büttner gibt dabei wieder wertvolle Tipps und Tricks, damit das Anwachsen an dem neuen Standort bestimmt auch gelingt. Auch wer keine Staudenableger selbst im eigenen Garten hat, ist herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter 09233 5225

Tag des Offenen Denkmals 2017

Finissage der Ausstellung „Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam“ am 10.09.2017 von 10 bis 17 Uhr

Am Sonntag, den 10.9.2017 öffnet das Gerätemuseum Bergnersreuth zum Tag des Offenen Denkmals, das dieses Jahr unter dem Motto „Macht und Pracht“ steht, seine Türen. Hauptakteur des Aktionstages ist natürlich der denkmalgeschützte Bauernhof, in dem das Museum untergebracht ist. Bei freiem Eintritt besteht die Möglichkeit das gesamte Anwesen sowie die Ausstellungsräume einmal in Ruhe zu erkunden. Besonders die prächtige Schablonenmalerei der Räume des Bauernhauses ist ein echter Hingucker. Außerdem kann zum letzten Mal die Ausstellung „Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam“ bestaunt werden. Spannende und „giftige“ Geschichten stellen die Wirkung und den Nutzen der gefährlichsten Giftpflanzen vor, und thematisieren, warum zwischen Heilung und Verderben oft nur ein schmaler Grat liegt

Eintritt frei.
Weitere Informationen unter: 09233-5225

Ferienaktion 2017 – „Mühlen, Märchen, Mäusekinder“

am 16.08.2017 von 10:00 Uhr -15:00 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth

Langeweile adé! Beim Ferienaktionsprogramm der Stadt Arzberg im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth am 16.08.2017 steht Frischluft und Bewegung statt Computer oder Glotze auf dem Programm. Zu Beginn geht es mit Regina Maria Rosner auf eine spannende Erkundungstour durch Feld und Flur zu einer alten Mühle. Auf dem Weg wird die Arbeit der Bauern und Müller erläutert und es werden fesselnde Mühlengeschichten erzählt. Nach einer Stärkung geht es mit einem abenteuerlichen Rundgang durch das alte Bauernhaus, in dem das Museum untergebracht ist, weiter. Dabei lassen weitere Märchen und Geschichten den Bauernhof und seine Bewohner wieder lebendig werden. Damit das Leben auf einem Bauernhof vor 100 Jahren spürbar wird, kann jetzt jeder bei der Herstellung von verschiedenen Lebensmitteln selbst Hand anlegen. Gemeinsam wird frischer Apfelsaft gepresst, Butter hergestellt, Brot im Holzbackofen gebacken und Früchte sowie Kräuter aus dem Museumsgarten gesammelt. Zum Schluss heißt es dann „Tischlein deck‘ dich“ im Garten des Museums, um schließlich die gemeinsam hergestellten Speisen an einer reich gedeckten Tafel zu verzehren.

Auf die Kinder wartet ein interessanter, spannender und heiterer Tag voller Aktionen und Geschichten. Das Angebot richtet sich an Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse. Die Aktion kostet pro Kind 3,50€. Bitte unbedingt an festes Schuhwerk für die Wanderung sowie eine Brotzeit und Getränke für die Stärkung in der Mittagspause mitbringen. Treffpunkt ist das Gerätemuseum Bergnersreuth.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Stadt Arzberg unter folgender Telefonnummer: 09233-4040

Weitere Infos direkt zur Aktion unter Tel.: 09233-5225

Veranstalter:
Volkskundliches Gerätemuseum
Wunsiedler Straße 12-14
95659 Arzberg
Tel: 09233-5225
museum@bergnersreuth.de