AKTUELL

Kochkurs „Hopfen und Malz – Kochen mit Bier“ mit Beate Roth

am 13.11.2016 von 14-17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

ochsenschwanz_knoedel_dunkelbierEinen Kochkurs mit leckeren Gerichten, die mit Bier zubereitet werden bietet Beate Roth zum 500-jährigen Jubiläum des Reinheitsgebotes als besonders Schmankerl im Gerätemuseum an. Seit langem ist bekannt, dass Gerichte nicht nur mit Wein, sondern auch mit Bier zubereitet hervorragend schmecken. Der verwendete Gerstensaft stammt natürlich aus den Brauereien im FichtelgeBIERge. Auch hier gibt es sicher für den einen oder anderen Neues zu entdecken. Es wird ein komplettes Menü aus und mit Bier gekocht und gebacken. Genauestens wird erklärt, wie sie mit den feinen Noten des Bieres die Aromen der Gerichte unterstützten können. Außer Vorspeise, Suppe, Hauptgang und Gebackenem steht auch ein ausgefallener Nachtisch mit Bier auf dem Programm. Überraschungen für Kopf und Gaumen sind vorprogrammiert. Und wenn alles fertig ist, werden die Teilnehmer in der gewohnt fröhlichen Runde feststellen, wie gut das eigens kreierte Biermenü schmeckt! Prost- Mahlzeit!

Der Kurs kostet 30€. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen im Gerätemuseum unter: 09233-5225

Zur Kursleiterin:
Beate Roth, zertifizierte Wildkräuter-Köchin ist mittlerweile in ganz Deutschland unterwegs um ihr Wissen um regionale Küche in Kursen und Veranstaltungen zu präsentieren. Sie entwickelt ständig neue Ideen und versteht es hervorragend historische Rezepte in unsere Zeit umzuinterpretieren. Beate Roth engagiert sich bei der „Genussregion Oberfranken“. Mit ihren Gerichten nach Jean Paul hat sie nicht nur den Bayerischen Landtag bekocht. Ihre Rezepte erschienen zu dem in vielen Kochbüchern, Zeitschriften und im Fernsehen. Beate Roth und ihr Beitrag in der Publikation „FichtelgeBierge“- Geschichte(n) rund ums Bier zum Thema Kochen mit Bier.

Weitere Infos zu Beate Roth finden Sie unter. www.beate-roth.de

Koch-KURS „Jean Pauls berühmtes Kartoffel-Gastmahl in Paris“

„Raffinierte Kartoffelgerichte rund um die tolle Knolle“
am 30.10.2016 von 14-17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum
in Arzberg-Bergnersreuth mit Beate Roth

kochkurs_jeanpaul_kartoffeln„Unser literarisches Küchenpersonale [… ]  belustigt uns zweimal im Jahr mit einer Nachahmung des berühmten Kartoffel-Gastmahls in Paris: anfangs kam bloß eine Kartoffelsuppe – dann schon mit anderer Zubereitung wieder Kartoffeln – das dritte Gericht hingegen bestand aus umgearbeiteten Kartoffeln – auch das vierte – als fünftes konnte man nun wieder Kartoffeln servieren, sobald man nur zum sechsten neu brillantierte Kartoffeln bestimmte – und so ging es durch 14 Gerichte hindurch, wobei man noch von Glück zu sagen hatte, daß wenigstens Brot, Konfekt und Likör den Magen aufrichteten und aus Kartoffeln bestanden. – –  ein wunderliches Event.“ aus: Jean Paul „Hesperus“, 1795

Zum Fichtelgebirge gehört die Kartoffel und die Kartoffel gehört unzertrennlich zu Jean Paul, dem bekanntesten Dichter zwischen Klassik und Romantik, geboren 1763 in Wunsiedel. Beide – Jean Paul und die Kartoffel – gelangen zur gleichen Zeit zu großem Ansehen; beide entwickeln sich vom giftigen Gewächs zum Volks-Sattmacher – so jedenfalls sieht Jean Paul seine Gemeinsamkeit mit der Kartoffel und beide sind unheimlich vielseitig. Kochen verbindet auf wunderbare Weise die Knolle und den Schriftsteller.

Im Kurs erfahren Sie viel über Jean Paul, die Küche seiner Zeit und die Kartoffel im Fichtelgebirge, dem Ursprungsgebiet des Kartoffelanbaus in Europa. Ganz nebenbei werden die Kursteilnehmer auch noch satt. 14 Gänge wie von Jean Paul geschildert werden es zwar nicht, aber auf  fünf Gänge und viel „Drumherum“ können Sie sich freuen. Kochen und genießen Sie ausgefallene Kartoffelrezepte, vom Erdäpfelkäse bis zum Kartoffeleis ist alles geboten.

Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl
unter: 09233-5225 im Gerätemuseum Bergnersreuth
Kursgebühr: 30 Euro

„Aaf gejts, Leit !“ – Oktoberfest im Stodl

im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth am 02.10.2016 ab 19 Uhr

freies_fraenkische_bierorchester_2Um das Bayerische Reinheitsgebot auch im Gerätemuseum gebührend zu feiern findet nach längerer Pause wieder ein Oktoberfest statt. Im Stodl spielt wie kann es anders sein das „Freie Fränkische Bierorchester“. Das Acht-Mann starke Ensemble gehört seit Jahren zum Besten was die Fränkische Volksmusik zu bieten hat. Die Vollblutmusikanten aus Oberfranken spielen traditionelle Tanzboden- und Wirtshausmusik mit Gesang. Wer will darf mitsingen oder anders: man kommt fast nicht umhin mitzusingen, so reißt einen die Musik mit! Mittendrin statt nur dabei ist ihr Motto und wer Sie noch nicht erlebt hat oder sie immer wieder hören möchte hat also nun Gelegenheit.

Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt mit Bier vom Fass und typischen bayerischen und fränkischen Wirtshaus-Spezialitäten. Dafür garantiert die Bergnersreuther Feuerwehr und die wissen bekanntlich wie man Durst und Hunger „löscht“!