AP4_1

Marmelade kochen und Vorratshaltung

AP4_2Früher war die Selbstversorgung auf dem Land üblich. Man konnte kaum andere Nahrungsmittel kaufen und musste für den Winter und Mangelzeiten Vorräte schaffen. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung zur Vorratshaltung lernen wir die verschiedenen Möglichkeiten dazu kennen, wie Dörren, Räuchern, Einsäuern oder Einwecken. Anschließend machen wir in der Museumsküche Früchte selbst haltbar – wir kochen sie als Marmelade ein. Jedes Kind darf ein Gläschen mit Marmelade mit nach Hause nehmen.

Termine: Ganzjährig buchbar (in Ergänzung mit eingefrorenen Früchten)
Dauer und Durchführung: 90-120 min. in Abhängigkeit von der Jaheszeit /Museumsteam Erlebnisbäuerin
Zielgruppe: Kindergärten, Schulen, Familien, Erwachsene
Kosten: Kinder 137 €; Erwachsene 151 €
Teilnehmerzahl: (10-20 Personen)
Lehrplanbezüge:
GS:
Heimat-und Sachunterricht 2.2.4
II A Fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsaufgaben (Gesundheitserziehung)

MS:
Hauswirtschaftlich-sozialer Bereich 7.3

GY:
Chemie 8.3//8.4


Sauerkraut herstellen

AP4_3Auf dem Land war Weißkraut in früherer Zeit das am häufigsten angebaute Gemüse. Als Sauerkraut war es im frischkostarmen Winter nahezu der einzige Vitaminspender. Wie baute man früher das Kraut an und was ist heute im eigenen Hausgarten zu beachten? Wie lagerte man früher Kraut ein und machte es haltbar und wie können wir uns selbst einen wohlschmeckenden Vorrat an Sauerkraut herstellen? In der Museumsküche lernen wir alle Arbeitsschritte zum Herstellen von Sauerkraut und die erforderlichen Geräte und Zutaten kennen.

Termine: Ganzjährig buchbar
Dauer und Durchführung: 120 min. /Museumsteam Erlebnisbäuerin
Zielgruppe: Kindergärten, Schulen, Familien, Erwachsene
Kosten: Kinder 108 €; Erwachsene 122 €
Teilnehmerzahl: (10-20 Personen)


Wein bereiten

AP4_4Die alkoholische Gärung ist eine der wirksamsten Konservierungsmethoden. Nicht ohne Grund war Traubenwein jahrhundertelang ein Alltagsgetränk aller sozialen Schichten. In der Museumsküche wird der Vorgang der Vergärung ausführlich erläutert, denn viele Dinge sind zu beachten, um aus eigenen Gartenfrüchten wie Erdbeeren, Kirschen und Johannisbeeren oder wildwachsenden Schlehen einen wohlschmeckenden, aromatischen Wein zu bereiten. Die einzelnen Arbeitsschritte werden beispielhaft vorgeführt und die dazu benötigten Geräte gezeigt und erklärt. Zum Abschluss kann ein selbst hergestellter Beerenwein probiert werden.

Termine: Ab Ende Mai mit frischen Früchten (mit gefrorenen Früchten ganzjährig)
Dauer und Durchführung: 120 min. /Museumsteam Erlebnisbäuerin
Zielgruppe: Erwachsene
Kosten: Kinder 100 €; Erwachsene 114€
Teilnehmerzahl: (10-20 Personen)