25 Jahre Volkskundliches Gerätemuseum Bergnersreuth – ein Grund zu feiern!

Festwochenende vom 08.06.2018 – 11.06.2018

Das Gerätemuseum Bergnersreuth feiert sein 25-jähriges Bestehen. Das Festwochenende vom 08.06.2018 bis zum 11.06.2018 bietet allen Freunden und Interessierten die Gelegenheit, das Gerätemuseum neu oder wieder einmal anders kennen zu lernen. In Kooperation mit zahlreichen Partnerinstitutionen, wie dem Bayerischen Bauernverband, dem Fichtelgebirgsverein, dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, dem Rotary Club Fichtelgebirge und vielen weiteren Initiativen, Akteuren und Vereinen aus der Region wurde ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm zusammengestellt. Ein eigens aufgebautes Festzelt bietet genug Platz für alle Besucher, die Bewirtung am Wochenende übernimmt Festwirt Spannruft aus Marktredwitz. Gestartet wird am Freitag, den 08.06., zum Auftakt der Feierlichkeiten mit einem offiziellen Festakt für geladene Gäste.

Am Samstag, den 09.06. öffnen sich die Türen des Museums ab 10 Uhr. In Kooperation mit der Kreisgruppe Wunsiedel des Bayerischen Bauernverbandes finden im gesamten Museum Aktionen für Groß und Klein statt und machen den Tag im Museum für die gesamte Familie zum Erlebnis: Führungen durch die Ausstellung „Dr. Singer – Arzt und Heimatforscher“, ein Traktorparcours, Tiere, Brot selber backen, Spiele, Rallye durchs Museum und vieles mehr wird geboten. Der Eintritt ist frei. Ab 20 Uhr wird’s dann musikalisch im Festzelt: Die Sommertour der Cubaboarischen kommt nach Bergnersreuth! Erleben Sie heiße kubanische Rhythmen in bayerischem Gewand mit typisch kubanischen Getränken wie Cuba Libre und Mojito beim Konzert CUBABOARISCH 2.0 mit Leo Meixner’s CUBABAVARIA. Karten können für 29,90 € im Vorverkauf unter www.ok-ticket.de, im Frankenpostshop und im Museum erworben werden.

Am Sonntag, den 10.06. verbinden sich die Jubiläumsfeierlichkeiten mit dem Fichtelgebirgstag des Fichtelgebirgsvereins zu einem Tag rund um Heimat, Brauchtum und Traditionen. Gestartet wird um 10 Uhr, wenn die Wimpelwandergruppe aus Brand am Museum eintrifft. Nach der Verleihung des Kulturpreises des FGV halten ab 11:15 die Arzberger Pfarrer im Festzelt eine ökumenische Andacht. Im Anschluss trägt Jürgen Gahn Besinnliches in Mundart, untermalt von den Turmbläsern Kirchenlamitz, vor. Am Nachmittag rundet ein buntes Programm mit Führungen durch Museum und Garten, sagenhaften und skurrilen Geschichten rund um Kräuter und Pflanzen, einem duftenden Holzbackofen sowie weiteren spannenden Aktionen und Spielen den Fichtelgebirgstag 2018 ab. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, den 11.06. steht das Jubiläum ganz unter dem Stern der Musik. Gemeinsam mit dem Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V. findet ein Mehrgenerationentag mit Tanz und Gesang statt. Vormittags sind Grundschulen und Kindergärten eingeladen von 8:30-12Uhr beim „Gsunga und danzd Spezial“ mit Carolin Pruy-Popp Heimatliche Lieder und Tänze zu entdecken und erlernen. Hierfür ist eine Voranmeldung unter 09233/5225 erforderlich.

Beim 1. „Arzberger SingCafé“ ab 14:30 im Festzelt sind alle eingeladen, die Lust haben bei Kaffee und Kuchen gemeinsam zu Singen. Carolin Pruy-Popp. Der Eintritt ist frei.

Wir bedanken uns bei allen Förderern für die Unterstützung!

Weitere Informationen:
Tel.: 09233/5225
museum@bergnersreuth.de

Fotos zum Download finden Sie unter PRESSE. Die Verwendung der Fotos im Rahmen der Berichterstattung über das Festwochenende und das Jubiläum Ausstellung, unter Angabe Gerätemuseum Bergnersreuth als Fotonachweis, ist kostenfrei.

Zum Museum:
Im Jahre 1993 wurde in Bergnersreuth bei Arzberg das Volkskundliche Gerätemuseum Bergnersreuth eröffnet. Am Anfang stand die Volkskundliche Gerätesammlung des Fichtelgebirgsvereins Arzberg und der Wunsch diese dauerhaft und würdig unterzubringen. Deswegen entschloss man sich einen im Besitz der Stadt Arzberg befindlichen Bauernhof zum Museum umzubauen. Das Wohnhaus wird mit den aufwändigen Schablonenmalereien zum Freilichtteil, die neue Scheune aus den 1930er Jahren zum Dauer- und Sonderausstellungsbereich. Ein moderner Verwaltungsbau ergänzt das Ganze um Veranstaltungs- und Aktionsräume. Besonders sehenswert sind auch die Freiflächen mit Obst- und Gemüsegarten und Acker. Außerdem bieten überregional interessante Veranstaltungen und Sonderausstellungen spannende Erlebnisse rund um das Thema Landwirtschaft, Brauchtum und regionale Kulinarik.