Veranstaltung „Lebensräume für Insekten verbessern“

mit dem Imkerverein Arzberg, der Ökologischen Bildungsstätte (ÖBI) und dem Landesamt für Landwirtschaft (LfL)
am 10.03.2019 von 13 – 17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth

Die Imker des Imkerverein Arzberg, wollen mit der Ökologischen Bildungsstätte (ÖBI) und den Landesamt für Landwirtschaft (LfL), den Nutzen aller Insekten, und die ökologischen Zusammenhänge mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Zur Veranstaltung sind daher Imker und weitere interessierte Personen herzlich eingeladen. Ab 14.30 Uhr kann man dem Vortrag von Udo Benker-Wienands von der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg zum Thema lauschen. Das Landesamt für Landwirtschaft (LfL) informiert über die Verbesserung der Lebensräume für Insekten und Niederwild. An diesen bereits erprobten Konzepten können sich Kommunen, Straßenmeistereinen, die Deutsche Bahn sowie Firmen zum Teil mit Ihren Flächen beteiligen. Auch Privatgärten können diese Beispiele zum Teil umsetzen. Die an diesem Tag stattfindende Praxisvertiefung des Imkerverein Arzberg, richtet sich an alle Interessenten. Diese Vertiefung ist die Fortführung und Ergänzung des Anfängerkurses für Imker vom Kreisverband der Imker im Landkreis Wunsiedel. Auch hier, kann man sich jederzeit im Nachhinein noch beteiligen. Die Sonderausstellung „Bayern summt!“ kann an diesem Tag besucht werden. Die Ausstellung informiert über Wildbienen, andere Bestäuberinsekten und biologische Vielfalt. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Für die Leckermäuler sorgt der Imkerverein außerdem für Kaffee und Kuchen.

Kontakt:
Wieland Häcker
Tel. 09233/1861
wieland.haecker@online.de