mit Führung von Kurator Tobias Ott am 04.02.2018 ab 14 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Bunt und Formenreich – das ist die Welt der Musterwalzen, die in der Ausstellung „Neu aufgerollt“ im Gerätemuseum Bergnersreuth mit einer abwechslungsreichen Finissage zu Ende geht. Einerseits wird die Tradition der Musterwalzen beleuchtet und andererseits wird dem Klassiker unter den Malerwerkzeugen mit modernen und innovativen Gestaltungsideen eine neue Zukunft gegeben. Um 14 Uhr führt der Sammler und Kurator Tobias Ott durch die Ausstellung. Anhand der eindrucksvollen Exponate erläutert er anschaulich die historische Technik des Malerhandwerks und gibt unterhaltsame und skurrile Geschichten zu den Menschen hinter den Kulissen der Musterwalzen preis. Nach der Führung besteht die Gelegenheit, in Musterbüchern ehemaliger Hersteller der Musterwalzen zu blättern. Ausgewählte Sammelwerke mit seltenen, farbenfrohen Vorlagen, für besonders aufsehenerregende Wandbemusterungen, gewähren einen bemerkenswerten Einblick in das historische Malerhandwerk und bieten zudem wertvolle Anregungen für die eigene Wandgestaltung zu Hause. Daneben hält Tobias Ott auch nützliche Tipps und Tricks zur Verwendung von Musterwalzen bereit. Heiße Getränke und kleine Naschereien versüßen den Nachmittag für Groß und Klein. Eingeladen sind alle Interessierten, die sich noch einmal in die in die historische Vergangenheit der Wandgestaltung mit Musterwalzen zurückzuversetzen lassen möchten.

Der Eintritt ist frei.

Hinweis:
Vom 05.02.2018 – 03.03.2018 hat das Volkskundliche Gerätemuseum Winterpause.

Ansprechpartner:
Gerätemuseum Bergnersreuth
c/o Diana Nitzschke M.A.
Wunsiedler Straße 12-14
95659 Arzberg- Bergnersreuth
Tel: 09233-5225
nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de