AKTUELL

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes über das Volkskundliche Gerätemuseum Arzberg/Bergnersreuth und erhalten Informationen über aktuelle Sonderausstellungen. Wir halten Sie auch über unsere zahlreichen Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von Ereignissen und Veranstaltungen in unserem Hause. Dazu wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine gute Zeit.

Viele Grüße
Ihr Museums-Team

Kochkurs „Wilde Verführungen – Kulinarisches von Wald und Wiese“

am 28.05.2017 ab 14.00 Uhr mit Beate Roth
im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Wildkräuter übertreffen in ihrem Vitamin-, Eisen- und Mineralstoffgehalt die Kulturpflanzen um ein Vielfaches. Rund um das Gerätemuseum finden sich viele Kostbarkeiten auf den Wiesen und am Wegesrand, die zu schmackhaften Gerichten verarbeitet werden können. Dabei übertreffen Wildkräuter in ihrem Vitamin-, Eisen- und Mineralstoffgehalt die Kulturpflanzen um ein Vielfaches. Bei einem Rundgang stellt Beate Roth, ihres Zeichens Wildkräuter-Köchin, heimische Pflanzen und essbare Kräuter vor, benennt mögliche „Verwechslerpflanzen“ und erläutert die verschiedenen Arten der Zubereitungen. Die Teilnehmer können bei dieser Wanderung natürlich fleißig sammeln und fotografieren. Danach wird’s richtig lecker: Aus den vorgestellten Kräutern zaubern alle Teilnehmer gemeinsam ein wildes 4-Gänge-Menü, dass bei schönem Wetter in blumiger Umgebung im Freien genossen wird. Selbstverständlich erhalten alle Teilnehmer die Rezepte der gekochten Gerichte und weitere Vorschläge für zu Hause.

Der Kurs kostet 30,00 €. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung oder Sonnenschutz, ein kleiner Korb zum Sammeln und eventuell ein Fotoapparat, um sich die gesammelten und vorgestellten Kräuter besser merken zu können. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen ab sofort im Gerätemuseum unter: 09233-5225

1. Netzwerktreffen Nachhaltigkeit Fichtelgebirge

Nachhaltigkeit ist super – egal war gestern!
am 21.05.2017 10 – 17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Schirmherrin: Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf

Anpacken, mitmachen, gemeinsam Mehr(wert) schaffen. In Kooperation mit RENN.SÜD und dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz veranstaltet das Gerätemuseum Bergnersreuth am Internationalen Museumstag das erste Netzwerktreffen Nachhaltigkeit Fichtelgebirge. Geboten wird ein Forum für alle, die Nachhaltigkeit leben und erleben wollen und sinnvolle Alternativen zum konventionellen Überangebot suchen.

Entdecken Sie nachhaltige Initiativen der Region Fichtelgebirge an mehr als 15 Informations- und Aktionsständen aus den Bereichen Wohnen, Mobilität, Ernährung, Energie, Kleidung und Freizeit. Die Akteure vor Ort geben Tipps, Impulse und Informationen für eigene Ideen und Vorhaben und deren Umsetzung. Am Vormittag beantworten Vertreter innovativer Initiativen in einem Podiumsgespräch Fragen rund um nachhaltiges Leben. Wie unsere Region für die Zukunft fit gemacht wird, beleuchten dann regionale „Strippenzieher“ am Nachmittag. Ein spannendes Rahmenprogramm und zahlreiche Mitmachaktionen geben Anregung für verantwortungsvollen Konsum und Genuss. Testen Sie zum Beispiel ein E-Mobil oder erfahren Sie die Größe Ihres ökologischen Fußabdrucks. Eine Upcyclingwerkstatt, eine Büchertauschecke sowie weitere interaktive Aktionen zum Anfassen und Gestalten mit Reststoffen für Kinder und Erwachsene bieten Anreiz für Kreativität im Alltag.

Fürs leibliche Wohl sorgen Köstlichkeiten wie Wildgerichte und Fischspezialitäten von regionalen Anbietern. Frisch gebackenes Brot aus dem Holzbackofen des Museums und kulinarische Schmankerl aus fernen Ländern von „Arzberg Multi-kuli-narisch“ lassen keine Wünsche offen. Am Nachmittag versüßen Kaffee und selbstgebackene Kuchen den Gaumen und lassen den Tag zum Erlebnis werden.

Eingeladen sind alle Helden von Morgen, die mit Volldampf in die Zukunft starten und Impulse setzen wollen. Denn: Nachhaltigkeit ist eine Superkraft!

Der Eintritt ist frei.

Tipp:
Die Ansätze zur Zusammenarbeit in der Region können auch im Rahmen der Tagung „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung – frischer Wind für ländliche Räume“ am 6. und 7. Juli 2017 in Bad Alexandersbad weiter gedacht werden. Weitere Informationen sind unter www.renn-netzwerk.de/sued zu finden.

Fotonachweis:
Interaktive Aktion am Stand des Lernort Kultur Natur e.V. Simulation nachhaltiger Waldwirtschaft │Fichtelgebirgsmuseum

Rahmenprogramm

  • 10:00 Uhr Eröffnung durch Landrat Dr. Karl Döhler, Zweckverbandsvorsitzender
  • 10:15 Uhr Impulsvortrag durch Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth  
  • 10:45 Uhr Gesprächsrunde mit Publikumsbeteiligung:
    • Danielle Rodarius – RENN.SÜD
    • Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth
    • Martin Kastner, Energievision Frankenwald e.V.
    • Urs Grüner, Transition Haus Bayreuth e.V.
    • Heinz Wunderlich, Öko-Agrarconsult
    • Moderation: Gerd Pöhlmann, Frankenpost
  • 13:00 Uhr Workshop „Upcycling“ mit Altan Nergiz, Upcycle Factory Bayreuth
  • 14:00 Uhr Vortrag „Neue Wege wagen – Zukunft gestalten“ Ein Blick hinter die Kulissen des Klimaschutzmanagement Landkreis Wunsiedel i.F. mit Jessica Zeh
  • 15:00 Uhr Vortrag „Unsere Region gestalten – Nachhaltiger Tourismus im Fichtelgebirge“ durch die Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.
  • 15:00 Uhr Workshop „Basteln mit Reststoffen“ durch Transition Haus Bayreuth e.V.
  • Ganztägig: Informations- und Aktionsstände, E-Bikes testen, E-Autos erleben

Aktions – und Informationsstände

DOLA Thierstein / Energievision Frankenwald e.V. / Feuerwehr Bergnersreuth / „Fichtelwild“ / „Fichtelrad“ / Fischzucht Röttger Rehau / Messerschleiferei Klinger / Klimamanagement Landkreis Wunsiedel i.F. / Lernort Kultur Natur e.V. / Lucas-Laden Marktredwitz / „Multi-kulti-narisch“ Arzberg / Ökologische Bildungsstätte Hohenberg e.V. / RENN.SÜD / Seniorengemeinschaft Fichtelgebirge e.V. / Solidarisches Gewächshaus Arzberg / Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V. / Transition Haus Bayreuth e.V. / Upcycle Factory Bayreuth / Weltladen Marktredwitz

Ansprechpartner:
Diana Nitzschke
Wunsiedler Straße 12/14
95659 Arzberg Bergnersreuth
09233/5225
nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam“

„Die Dosis macht das Gift.“
am 07.05.2017 um 14.00 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Manche Pflanzen haben das besondere Etwas: Gift! In Deutschland gibt es ca. 200 giftige Pflanzenarten und unzählige ebenso toxische Unterarten. Die neue Ausstellung im Gerätemuseum Bergnersreuth, nimmt die gefährlichsten unter den Giftpflanzen in den Fokus: „die giftigen 13“. Denn oft sind die Pflanzen nicht nur betörend schön, sondern enthalten auch komplizierte Stoffe, die ebenso todbringend wie heilsam wirken können. Am Sonntag, den 07. Mai 2017 um 14 Uhr sind alle Interessierten zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam“ eingeladen. In einem kurzweiligen Rundgang werden die Wirkung und der Nutzen der gefährlichsten Giftpflanzen vorgestellt. Der Besucher erfährt zum Beispiel, warum Rizinusöl ein altbewährtes Heilmittel ist, obwohl die Rizinussamen zu den giftigsten bekannten Pflanzenteilen gehören. Anhand spannender Exponate aus der Welt der Arzneipflanzen wird außerdem die heikle Arbeit des Apothekers erklärt. Lauschen Sie spannenden und „giftigen“ Geschichten und erfahren Sie warum zwischen Heilung und Verderben oft nur ein schmaler Grat liegt. Ob Unfall oder Kriminalfall, nicht selten fielen Ahnungslose verschiedenen Giften oder auch überdosierten Arzneimitteln zum Opfer. Also begeben Sie sich auf die sichere Seite und lassen Sie sich einen Rundgang durch die Ausstellung nicht entgehen.

Weitere Infos unter: 09233-5225