AKTUELL

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes über das Volkskundliche Gerätemuseum Arzberg/Bergnersreuth und erhalten Informationen über aktuelle Sonderausstellungen. Wir halten Sie auch über unsere zahlreichen Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von Ereignissen und Veranstaltungen in unserem Hause. Dazu wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine gute Zeit.

Viele Grüße
Ihr Museums-Team

1. SAATGUTfest Fichtelgebirge – Samen und Pflanzen

„Säen Sie sich das mal an!“
am 05.03.2017 von 10-17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth
Schirmherr ist Landrat Dr. Karl Döhler

Seit Jahrhunderten vermehren Menschen weltweit ihr eigenes Saatgut zur Versorgung der Bevölkerung. Eine Vielzahl regional angepasster und samenfester Sorten ist durch Kreuzungen und Selektion auf diese Weise entstanden. Am 05.03.2017 auf dem 1. SAATGUTfest Fichtelgebirge im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth dreht sich alles um traditionelle und oft vergessene Gemüse- oder Zierpflanzensorten. Mehr als 15 Aussteller zeigen die ganze Welt alter samenfester und ökologischer Sorten. Das von den Erhaltern angebotene Saatgut ist frei von Geistigen Eigentumsrechten und lässt sich, anders als Hybride, sortenrein weitervermehren. Sie werden staunen, wie bunt und abwechslungsreich die Schätze aus Garten und Natur sein können. Kulturpflanzen sind ein Stück Lebensqualität – und ein wichtiger Beitrag für unser Ökosystem. In Kooperation mit Open House aus Mainbernheim und Samenpunk aus Bamberg laden wir Sie zum Entdecken vielfältiger, samenfester Kultursorten ein!

Unterhaltsam Lehrreiches bieten Kurzvorträge zum Thema Anbau, Sortenkunde und Saatgutvermehrung und die Möglichkeit Saatgut einmal genauestens unter die Lupe zu nehmen. Rollen Sie Samenbomben fürs Guerilla Gardening oder stellen Sie Bokashi-Eimer her. Erfahren Sie wissenswertes rund um die eigene Wurmfarm oder das Thema Permakultur. Zahl-reiche Mitmachaktionen – auch für die Gartenzwerge – laden zu einem Familienausflug ins Gerätemuseum nach Bergnersreuth. Ab 14:00 Uhr wird mit Live Musik von Boxgalopp das SAATGUTfest nochmal richtig „Säenswert“.

Köstliches und Erfrischendes rund um die biologische Vielfalt lassen den Tag zum Erlebnis werden. Vegetarische Biogerichte von Beate Roth, Brot aus dem Holzbackofen des Museums und Biobier und -limonade lassen keine Wünsche offen. Schon ab 10:00 Uhr starten wir mit einem Frühstück in den Tag und am Nachmittag versüßen Lupinenkaffee und selbstgebackene Kuchen den Gaumen.

Eingeladen sind alle Gartenfeen und Vollernter, die Wissen rund um die Saatguterhaltung erhalten und seltene vielfältige, samenfeste Kultursorten entdecken wollen.

Presseinformationen und -bilder finden Sie hier…

Weitere Infos unter:
Volkskundliches Gerätemuseum
Wunsiedler Straße 12/14
95659 Arzberg-Bergnersreuth
Tel.: 09233/5225
museum@bergnersreuth.de

Informationen zu den Kooperationspartnern:

Openhouse:
Von Barbara und Martin Keller gegründet und mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern organisierte Projektwerkstatt für nachhaltige Lebensentwürfe. Sie organisieren seit sechs Jahren das internationale Saatgutfestival in Iphofen, welches mit über tausend Besuchern die inzwischen größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland ist. www.openhouse-site.de

Samenpunk:
Ist das Saatgutfestival von Andrea Fiedler & Petra Dotterweich im Schloss Aufsesshöflein in Bamberg. Die beiden stehen für die Freiheit alter Saat-Kulturen. www.aufsesshoeflein.de/aktuelles.html

Teilnehmer / Anbieter:
Bingenheimer – Dreschflegel – Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg e.V. – Lernort Kultur e.V. – Sonnenwirbel – Herzsame – Imkerverein Arzberg –ehemaliger Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege Wunsiedel Christian Kreipe –  Schinner Gartenbau – Köstlers Bauernhof (Demeterhof) – Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Wunsiedel – VEN Mittelfranken – Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth – Gartenbauverein Groschlattengrün – Samenpunk – Kräuterfrauen Herbaria Nagel – Biotrailer Simon Rauch – Schustermühle – Schwingelmacher Ludwig Schindler – Casa Tomata Illini – Bioland-Gärtnerei Dieter Haas – Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. – Save our Seeds – Arche Noah – Umweltinstitut München

Obstbäume und Sträucher schneiden mit Verstand

Baumschnittkurs mit Christian Kreipe
am 11.3. 2017 im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Eine alte Gärtnerweisheit sagt: „Stell drei Gärtner vor einen Baum, und Du bekommst fünf Meinungen, wie man ihn schneiden soll“. Ganz so schlimm ist es natürlich nicht, trotzdem: Das Thema Gehölzschnitt ist unter Gärtnern immer wieder ein äußert beliebter Anlass, um fachzusimpeln. Ob Erziehungs-, Verjüngungs-, Erhaltungs- oder Formschnitt: Das Wissen um den richtigen Schnitt an Baum, Strauch und Hecke gehört zum kleinen Einmaleins jedes Gärtners. Tipps rund um den gelungenen Gehölzschnitt gibt ihnen fach- und sachkundig dazu Christian Kreipe im Kurs „ Mit Verstand Obstbäume und Sträucher schneiden“ am 11.3. 2017 im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth. Der Kurs wird in Kooperation mit der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg veranstaltet.

Anmeldung unter: 09233-5225

„Mit Humor auf die Jagd!“

Finissage der aktuellen Ausstellung „Humor ist wenn man trotzdem jagt!“
mit Karikaturen von Haralds Klavinius und Jörg Mangold
am 05.02. 2017 um 14:00 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Mit einer launigen Führung durch „Humor ist, wenn man trotzdem jagt!“ endet am 5.2. die Ausstellung. Dann besteht zum letzten Mal die Gelegenheit, „Schnepfenstrich“ und „Luderplatz“ genauer unter die Lupe zu nehmen. Zwinkern, Schmunzeln und lauthals Lachen ist ausdrücklich erwünscht, denn die vielen kleinen Missgeschicke und Missverständnisse im Revier und „normalen“ Leben werden amüsant bis saukomisch von den beiden Künstlern aufs Korn genommen. In der Führung werden selbstverständlich auch viele Begriffe aus der Jägersprache und somit die Bedeutung der Karikaturen erläutert. Im Anschluss kann in einem kleinen Quiz das „erlernte“ Wissen unter Beweis gestellt werden. Auf alle, die dann alle Fragen rund um die Jagd richtig beantworten konnten werden durch Ziehung drei schöne Preis, wie zum Beispiel der Kalender 2017 von Haralds Klavinius und ein Buch mit Zeichnungen von Jörg Mangold verlost. Beim „Jagertee“ kann man den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen.

Treffpunkt zur Führung um 14:00 Uhr ist die Museumskasse. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter: 09233-5225